Team

Unser Team

Entsprechend unseres Unternehmensmottos ist das Hauptanliegen unserer Gesellschaft, das sich weiter entwickelnde Know-how in der Unternehmensführung, Arbeitsorganisation, Fertigungsplanung und Fertigungssteuerung für die mittelständische Industrie verfügbar und nutzbar zu machen.

Alle unsere Beratungsaufgaben werden mit eigenen Industrie- und Beratungserfahrungen aus der Groß- und mittelständischen Industrie hinterlegt.

Die umfangreichen Branchenerfahrungen erlauben es uns, bei der Reorganisation von Fertigungsabläufen über die Unternehmensgrenzen hinweg, auch mit Zulieferern in Kontakt zu treten.

Zu unseren praktischen Erfahrungen zählen neben Moderations- und Verhandlungsbegleitung auch arbeitssoziologische und pädagogische Kenntnisse, die projektbegleitend zum Einsatz kommen.

Durch die Zusammenfassung unterschiedlichster Know-how- und Erfahrungsbereiche über mehrere Generationen entstand die Gesellschaft zur Entwicklung und Sicherung von Unternehmungen mbH mit der Zielstellung, modernste Methoden der Unternehmensführung und Arbeitsorganisation in einem gesamtheitlichen Ansatz für das mittelständische Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Unser Kernteam besteht aus Dipl. Wirtsch.-Ing. Matthias Keiner und Dr.-Ing. Günter Keiner. Auftragsbezogen werden unser Projektteams aus Spezialisten unseres umfangreichen in 20 Jahren Bertungstätigkeit erprobten und gewachsenen Beraternetzwerkes ergänzt.

Matthias Keiner

Matthias Keiner

Geschäftsführer
m.keiner@gesu-raag.com
Geburtsjahr: 1967

Ausbildung

1990 ‐ 1991
Studium der Elektrotechnik
Spezialisierungsrichtung Wirtschaftsingenieurwesen
an der TU Ilmenau

1991 ‐ 1995
Studium Wirtschaftsingenieurwesen / Elektrotechnik
an der TU Braunschweig (Dipl.‐Wirtsch.‐Ing.)

Berufliche Erfahrung

1991 ‐ 1995
nebenberufliche Tätigkeit bei der Unternehmensberatung Roland Berger & Partner GmbH, International Management Consultants (RB&P), Büro Hannover

1995
freiberufliche Tätigkeit als Unternehmensberater bei RB&P

seit 01. April 1997
Geschäftsführer der Gesellschaft zur Entwicklung und Sicherung von Unternehmungen mbH

Projekterfahrung

ingenieurtechnisch / betriebswirtschaftlich:

  • Erarbeitung und Realisierung moderner arbeitsorganisatorischer Konzepte (Segmentierung, Gruppenarbeit, fraktale
    Strukturen)
  • Aufbau bzw. Anpassung von Fertigungssteuerungssystemen
  • Erarbeitung bzw. Anpassung von Entlohnungssystemen
  • Werkstruktur‐ und Layoutplanung
  • Überarbeitung von logistischen Abläufen und von Lagersystemen
  • Erarbeitung bzw. Anpassung von Quantifizierungs‐ und Controlling‐Systemen
  • Klassische Fertigungsoptimierung, Durchführung von KAIZEN‐Workshops und Wertanalysen
  • Vorbereitung und Realisierungsbegleitung von Rating‐ Prozessen (Advisory)
  • Ressourceneffizienz

pädagogisch‐methodisch:

  • Interims‐Management (Krisen‐Bewältigung) spez. bei Neuanlauf von Fertigungsstätten, wirtschaftl. Krisensituationen, Mitarbeiterführungsproblemen
  • Aufbau und Coaching von Qualitätszirkeln / KVP‐Teams, Segmentteams und Fertigungsgruppen
  • Informations‐/Schulungs‐ und Trainingsmaßnahmen zur Einführung neuer arbeitsorganisatorischer Methoden (Team‐ und
    Gruppenarbeit)
  • Rechtliche Absicherung von arbeitsorganisatorischen Veränderungen (BetrVG)
  • Begleitung von Verhandlungen und Gesprächen mit Betriebsrats‐ und Gewerkschaftsvertretungen

Branchenerfahrung

  • Stahlerzeugung und ‐verarbeitung
  • Fahrzeugbau / Automobilbau und ‐zulieferindustrie
  • Kunststoff‐ und Gummiverarbeitende Industrie
  • Glas‐ und Keramikindustrie
  • Deutsche Bahn AG
  • Elektromotorenbau
  • Nahrungsgütermaschinenbau
  • Konsumgüterindustrie, Fahrradindustrie
  • Logistik, Einkaufsverbände

Günter Keiner

Dr.-Ing. Günter Keiner

Seniorberater
Ressourceneffizienz / Risikomanagment

Geburtsjahr: 1942

Ausbildung

1959 ‐ 1962
Studium an der Ingenieurschule Ilmenau (Ingenieur)

1963 ‐ 1965
Studium am Lehrerbildungsinstitut Meiningen
(2. Lehrerprüfung, Gewerbelehrer)

1965 ‐ 1972
Studium an der Technischen Universität Ilmenau
(Dipl.‐Ing., Gerätetechnik)

1972 ‐ 1980
Aspirantur an der TU Ilmenau
(Dr.‐Ing., Fertigungsprozeßgestaltung)

Berufliche Erfahrung

1962 ‐ 1967
Ingenieurtätigkeit in der Industrie
(Arbeitsvorbereitung / Fertigungssteuerung)

1963 ‐ 1965
Leiter einer Unternehmensakademie (Schulung / Training für Management, Aus‐ und Weiterbildung von Meistern und Ingenieuren)

1967 ‐ 1991
Dozent für Fertigungsprozeßgestaltung und Arbeitswissenschaften an der Ingenieurschule Ilmenau sowie
Forschungstätigkeit an der TU Ilmenau
(Lehr‐) Beauftragter für Geheimnisschutz und Schutzrechtspolitik

1980 ‐ 1989
Leiter des Labors für Prozeßgestaltung und Arbeitswissenschaften (incl. arbeitspsy. Training)

1991 ‐ 1997
Seniorberater und Projektmanager in der Roland Berger & Partner GmbH, International Management Consultants, Büro Hannover

1997 ‐ 2000
Geschäftsführer Technik/Produktion der A. Stephan und Söhne GmbH & Co. Hameln

seit 2000
Seniorberater und Partner der GESU mbH in Sehnde / Ilten

Projekterfahrung

ingenieurtechnisch:

  • Ressourceneffizienz (Projektarbeit und Methodenschulung)
  • Erarbeitung und Realisierung moderner arbeitsorganisatorischer Konzepte (Segmentierung, Gruppenarbeit, fraktale
    Strukturen)
  • Werkstruktur‐ und Layoutplanung
  • Rationalisierung der Arbeitsplanung
  • Simultaneous Engineering
  • Risikomanagement
  • Know‐how‐Schutz (Geheimnisschutz und Schutzrechtspolitik)
  • Klassische Aufbau‐/ Ablaufoptimierung, Durchführung von KAIZEN‐Workshops und Wertanalysen

pädagogisch-methodisch:

  • Aus‐ und Weiterbildung von Ingenieuren, Meistern und Facharbeitern (Erwachsenenqualifizierung)
  • Aufbau und Coaching von Qualitätszirkeln/KVP‐Teams, Segmentteams und Fertigungsgruppen
  • Informations‐/ Schulungs‐ und Trainingsmaßnahmen zur Einführung neuer arbeitsorganisatorischer Methoden (Team‐ und Gruppenarbeit)
  • Train‐the‐Trainer‐Ausbildung
  • (Lehr‐) Beauftragter für Geheimnisschutz und Schutzrechtspolitik
  • Rechtliche Absicherung von arbeitsorganisatorischen Veränderungen (BetrVG)
  • Begleitung von Verhandlungen und Gesprächen mit Betriebsrats‐ und Gewerkschaftsvertretungen

Branchenerfahrung

  • Stahlverarbeitung/allgemeiner Maschinenbau
  • Fahrzeugbau/Automobilbau und ‐zulieferindustrie
  • Kunststoff‐ und Gummiverarbeitende Industrie
  • Glas‐ und Keramikindustrie
  • Deutsche Bahn AG (Werke und Hauptverwaltung)
  • Deutsche Post AG (Hauptverwaltung Bonn)
  • Elektromotorenbau
  • Nahrungsgütermaschinenbau
  • Konsumgüterindustrie